Schließe dich dem NachtClan oder dem WolfsClan an und beteilige dich an unserem spannenden Rollenspiel.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  Das Team  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das NachtClan Forum ist seit dem 06.09 drei Jahre alt!
Hierarchie der Clans
NachtClan

Anführer:

Schattenstern

2. Anführer:

Frostherz

Heiler:

Maskenblume

Heilerschüler:

Flachspfote

WolfsClan

Anführer:

Wolf

2. Anführer:

//

Heiler:

Reserviert

Heilerschüler:

Reserviert

Begebenheiten
Jahreszeit:

Blattfülle

Tageszeit:

Sonnenaufgang (ca. 8:00 Uhr)

Wetter:

Es ist ein kühler Morgen. In der Nacht hatte es gewittert, dadurch findet man nun überall Pfützen im Territorium der Clans. Die Wolken sind bereits weiter gezogen alles ist von einer unangenehm feuchte bedeckt . Die Sonne scheint nun wieder.

Die Jagdbedingungen:

Sämtliche Nagetiere scheinen sich verkrochen zu haben. Vögel werden nun aktiv. Sie suchen im aufgewühlten und noch feuchten Boden nach Würmern, die es nun an die Erdoberfläche verschlägt. Auch Frösche sind nun vermehrt unterwegs!
Gästeaccount
Wir haben nun auch einen Gästeaccount. Diesen könnt ihr gerne nutzen wenn ihr den NachtClan besser kennen lernen wollt.

Login: Gästeaccount

Passwort: dernachtclan

(Am Rollenspiel kann mit dem Gästeaccount nicht teilgenommen werden).
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Schwarzschattenhimmel
 
Drachenflamme
 
Neueste Themen
» Bruchherz Krieger
von Drachenflamme So Jul 08, 2018 12:16 am

» Know who you are - Percy Jackson Forum
von Akasuna no Takumi So Jun 24, 2018 10:25 pm

» Vertretungen gesucht
von Schwarzschattenhimmel Mi Jun 13, 2018 6:17 pm

» Haselstreif // Kriegerin // WolfsClan
von Kürbispfote Di Jun 12, 2018 8:57 pm

» Schwarzschattenhimmel melde dich!
von Gast So Jun 10, 2018 10:28 pm

» Dunstjunges | WolfClan | ungeboren
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 1:01 am

» Mohnschatten | Kriegerin | NachtClan
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 1:00 am

» Hallo Möchte mich gerne bewerben
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 12:59 am

» Eistiger | Krieger | WolfsClan | Fertig
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 12:57 am

» Feuerkralle/ Unfertig
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 12:55 am

» Herbststurm| in Arbeit
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 12:49 am

» Minka | Kein Clan | 31 Monde | Streuner | Weiblich | In Bearbeitung
von Drachenflamme Mi Jun 06, 2018 12:47 am

» Die Wächterkatzen | FSK 12
von Akasuna no Takumi So Jun 03, 2018 8:23 pm

» Cats of Light and Shadow
von Eichel Sa Mai 19, 2018 2:52 pm

» Die Geschichte schreitet voran
von Krähenflaum Fr Mai 18, 2018 1:37 pm

Unsere Partner

Unser Schwesterforum: MondClan Banner

Die Partner:
SonnenClan BannerSonnenClan BannerSandClan Banner
MondClan BannerMondClan BannerMondClan BannerMondClan Banner

Teilen | 
 

 Wald [12]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
AutorNachricht
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
300 Beiträge im RPG

Anzahl der Beiträge : 608
Ort : Meistens irgendwo in meiner verrueckten Fanatsywelt :)
BeitragThema: Wald [12]   Di Sep 22, 2015 7:43 pm

das Eingangsposting lautete :

Das NachtClan Territorium wird fast nur durch den riesigen Mischwald geprägt. Bei den Grenzen wachsen vermehrt Laubbäume, umso tiefer man in den Wald geht, umso mehr Nadelbäume gibt es.

____________________________*meow*____________________________

Spoiler:
 

Vielen Dank für den Ava, Rattenbiss :3 *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Di Nov 29, 2016 6:33 pm

Federschatten
Ich schnurrte, er schien erst mal wieder richtig Luft kriegen zu müssen, ich fand das süß. "Es ist auch schön mit dir!" Miaute ich liebevoll. Ich wünschte nun mehr als alles andere das ich etwas sehen könnte, doch das blieb mir wie in jedem Moment verwehrt. "Löwenherz, kannst du mir beschreiben wie du aussiehst?" Bat ich ihn und sah wie immer ins nichts, meine Augen waren gen Himmel gerichtet.
Ich hatte mich schon immer gefragt wie es wohl war sehen zu können. Diese Frage würde mir nie jemand beantworten können, den das Gefühl würde ich nie haben auch wenn man mir sagte wie es war zu sehen, ich hatte es nie und würde es nie haben. Warum ich blind bin würde ich auch nie erfahren. Der Sternen-Clan wusste es nur.

Verschmust:Löwenherz @Mondfell

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mod auf Probe
Anzahl der Beiträge : 180
Ort : Am Arsch der Welt links
BeitragThema: Re: Wald [12]   Sa Dez 03, 2016 9:35 pm

Löwenherz


Ich sah sieüberrascht an. "Du willst wissen, wie ich aussehe?" Ich zögerte, allerdings hatte sie es ja auch verdient. Hoffentlich würde sie mich danach auch noch mögen. "Also, ich bin größer als du" fing ich an. "Mein Fell ist Sandfarben und relativ lang. Wie es sich anfühlt weißt du ja selber. Meine Schnauze, mein Bauch und mein Hals sind Hellbraun und einige sagen, dass das Fell an meinem Hals aussieht wie eine Mähne. Meine Pfoten und meine Schwanzspitze sind dunkelbraun. Meine Ohren sind eher ründlich und ich hab lange Schnurrhaare. Mein Schwanz ist ziemlich lang und dünn, aber trotzdem ziemliech flauschig..." ich schweifte ab. "Willst du noch was wissen?" fragte ich sie vorsichtig.

Verliebt: Federschatten @Schwarzschattenhimmel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Sa Dez 03, 2016 11:04 pm

Federschatten
Ich konnte vor meinem inneren Auge eine Gestalt aus seinen Angaben zusammen setzen. Es würde nie perfekt sein, aber in meinen Augen war das beschriebene von ihm wie er aussah genau das was ich wollte. "Auch wenn ich nichts sehen kann, so wie du dein Fell und deinen Körperbau beschreibst bist du wunderschön." Miaute ich und schnurrte sanft. Ich wollte so viel wissen, aber ich wusste nicht wo ich anfangen sollte. "Ich kann zwar alles ertasten, aber schöne Dinge wie Blumen kenne ich von ihren Farben nicht oder ich weiß nie wie der Himmel aussieht oder welche Farbe Moos hat. Federn sind auch nicht immer weiß darum weiß ich nicht wie diese aussehen." Ich seufzte, so viel was ich wissen wollte.
"Wie ist es etwas zu sehen?" Fragte ich und blinzelte fragend. Ich wünschte mir ich könnte ihn sehen, wenigstens einmal.

Voller Liebe: Löwenherz (@Mondfell)

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mod auf Probe
Anzahl der Beiträge : 180
Ort : Am Arsch der Welt links
BeitragThema: Re: Wald [12]   So Dez 04, 2016 9:22 pm

Löwenherz


Ich schnurrte, als sie sagte, dass ich ihr gefiel. Sie war so wunderschön und ich fand es toll, dass sie mich auch so mochte. Federschatten war so eine tolle Gefährtin.
Aber dann zögerte ich.
"Wie es ist, zu sehen?" fragte ich vorsichtig. Wie sollte man das beschreiben.
"Naja, wie soll ich das erklären. Es fühlt sich normal an." meinte ich und schüttelte meinen Kopf. Ich musste mich schon anstrengen.
"Also, es ist toll, wenn man zu jedem Geruch und Geräusch ein Bild hat. Wenn ich die Augen schließe, ist alles anders. Die Welt ist dunkler und einödiger. Alles hat irgendwie mehr Bedeutung, wenn man es sehen kann." Ich sah sie für einen Moment lang an. "Das klang warscheinlich richtig dumm, oder?"

Verschmust: Federschatten @Schwarzschattenhimmel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo Dez 05, 2016 7:21 am

Federschatten
Ich schnurrte belustigt. "Naja wenn man die Augen schließt hat man immer die Chance sie zu öffnen, bei mir ist das etwas kniffliger, ich kann meine Augen öffnen doch sehe nichts." Wie konnte ich erklären das ich trotzdem sah? "Ich kann mir durch beschreibung und anderes ein ungefähres Bild von etwas machen. Es ist als würde vor meinen Augen auf einmal ein Bild aufkommen." Schnurrte ich und leckte mir über die Schnauze. "Aber um etwas eine Farbe zu geben muss man sie mir beschreiben. Formen kann ich durch Tasten erraten." Ich hoffte das ich es nun gut erklärt hatte.

Verliebt: Löwenherz (@Mondfell)

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mod auf Probe
Anzahl der Beiträge : 180
Ort : Am Arsch der Welt links
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo Dez 05, 2016 6:01 pm

Löwenherz


Ich hörte ihr sehr aufmerksam zu. Das klang echt alles so kompliziert.
"Das fasziniert mich echt, dass du mit sowas klar kommst" schnurrte ich und schleckte ihr liebevoll übers Ohr. "Ich würde warscheinlich gegen jeden Baum laufen, der zwischen hier und dem Lager ist, aber du kommst super klar und bist teilweise sogar noch geschickter als ich" ich streckte mich und schüttelte mich leicht. Es wurde langsam frisch, allzu lange konnten wir nicht mehr hier bleiben. "Wie machst du das?" fragte ich neugierig

Verschmust: Federschatten @Schwarzschattenhimmel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo Dez 05, 2016 7:51 pm

Federschatten
Ich schnurrte liebevoll und vor Freude. Als Löwenherz fragte wie ich das machte, dass ich gegen nichts lief. "Ich bin schon von Geburt an blind, für mich ist es normal, meine anderen Sinne, riechen, hören und tasten sind besser ausgebildet als bei Katzen die sehen können so habe ich gelernt mich mit diesen Sinnen fort zu bewegen." Es war schwer dies zu erklären. "Wenn du eines deiner Sinne einbüßt versuchen andere dies aus zu gleichen." Miaute ich und schnurrte. "Das ich noch nicht gegen einen Baum gelaufen bin liegt wohl auch daran das ich den Baum rieche bevor ich dagegen laufen kann!" Ich musste kichern, den einmal war es mir passiert, aber da war ich alleine unterwegs gewesen und im Alter eines Schülers gewesen.
Heute würde es mir sicher nicht mehr passieren. "Wenn du jetzt dein Augenlicht verlieren würdest, dann würden sich deine anderen Sinne darauf einstellen, aber du könntest kein Krieger mehr sein, das Jagen kann man wieder erlernen, aber das Kämpfen im blinden Zustand, nein das klappt leider nicht mehr. Es sei den es ist ein Dachs oder Fuchs." Miaute ich belustigt.
Langsam schmiegte ich mich enger an Löwenherz, es wurde etwas kalt.

Erklärend und verschmust: Löwenherz (@Mondfell)

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mod auf Probe
Anzahl der Beiträge : 180
Ort : Am Arsch der Welt links
BeitragThema: Re: Wald [12]   Di Dez 06, 2016 9:39 pm

Löwenherz


"Ich weiß" maunzte ich und schmiegte mich an sie. "Ich kann ja nicht wirjklich was riechen" murmelte ich. "Am Anfang war es echt schwer, aber meine Ohren sind jetzt super, und meine Augen auf"
Ich sah sie einen Moment lang an. "Ich bin mir sicher, dass du mit dem richtigen Training auch gut kämpfen könntest. Im Nebel wärst du dann die beste" meinte ich. Als Schüler hatte ich wirklich gelernt, dass man sich nicht immer auf die Augen verlassen konnte. Vielleicht könnte sie mit dem richtigen Training auch super kämpfen. Ich würde sie auf jedenfall trainieren, wenn sie das von mir wollte.

Kuschelmaus: Federschatten @Schwarzschattenhimmel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mi Dez 07, 2016 4:24 pm

Federschatten
Ich seufzte und schloss die Augen. "Das schaffe ich nicht wirklich." Gab ich zu und richtete meine Blicklosen Augen auf ihn. "Ich könnte einem Gegner wenig zusetzen, ich spüre zwar jede Bewegung im Boden, aber einen feindlichen Krieger könnte ich nicht besiegen." Miaute ich und zuckte mit den Schultern. "Außerdem bin ich so zufrieden wie es ist, nur ich wünschte mir das ich sehen könnte." Miaute ich und blinzelte ihm zu.
Ich legte mich etwas bequmer hin. Ich leckte Löwenherz einmal über die Wange.

Verliebt und Glücklich: Löwenherz (@Mondfell)

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mod auf Probe
Anzahl der Beiträge : 180
Ort : Am Arsch der Welt links
BeitragThema: Re: Wald [12]   Fr Dez 09, 2016 9:29 pm

Löwenherz


Ich hörte aufmerksam zu. Sie hatte schon ein bisschen recht. Ich war mir sicher, dass ich ihr ein bisschen was beibringen könnte, aber wenn sie das nicht wollte, dann konnte ich das respektieren.
Ich wollte nicht zu sehr in ihre Privatssphäre eindringen.
"Da kann ich leider nichts tun, tut mir leid" maunzte ich leise und schleckte ihr sanft übers Fell.
Ich wünschte mir sehr, dass ich ihr irgendwie helfen konnte, allerdings konnte ich das hier nicht.
Aber zumindest könnte ich versuchen, ihr das Leben leichter zu machen. Und das würde ich auf jedenfall.

Verschmust: Federschatten @Schwarzschattenhimmel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abzeichen :



Zwei Jahre NachtClan
Der Super Keks
Dein erster Charakter
 Anhänger des NachtClans!

Anzahl der Beiträge : 217
Ort : Daaa... Schau daaa
BeitragThema: Re: Wald [12]   Sa Dez 10, 2016 6:05 pm

Federschatten
Schnurrend schmiegte ich mich an ihn. "Einen Vorteil hat meine Blindheit." Miaute ich und blinzelte ihn belustigt an. "Ich muss nicht all die komischen Blicke sehen." Diese Tatsache war wirklich lustig. Ich schloß meine Augen einen Moment ehe ich sie wieder auf machte und zum Himmel hob. "Ich wünschte mir nur das ich den Himmel sehen könnte, die Bäume und das Gras und dich, aber das alles werde ich wohl nie sehen können." Das war eine Tatsache, was diese aber noch trauriger machte als diese ohne hin schon ist.

Verliebt: Löwenherz (@Mondfell)

____________________________*meow*____________________________

Ich war es nicht, dass war der Keks!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Fr März 24, 2017 1:44 pm

Bussardschwinge
Mit wirbelnden Pfoten stürmte der Kater dicht an dicht mit Silberglanz in den Wald. Hier am Eingang waren vermischten sich die Geruchsspuren zu einem einzigen Gewirr, doch Bussardschwinge wusste wo sie ungefähr suchen mustern. Ganz schwach erkannte er die Fährte von der Anführerin, die in Richtung Waldsee zu führen schien. "Sie ist hier lang gelaufen" miaute er Silberglanz zu und deutete in die Richtung in die die Geruchsspur führte. "Denkst du Frostherz hat uns geglaubt?" fragte Bussardschwinge seineClangefährtin. Es fiel ihm immer schwer Frostherz Reaktionen zu deuten, vielleicht hatte Silberglanz einen besseren Sinn dafür? Dicke Tropfen, die sich in den Blätter  gesammelt hatten, stürzten auf den Kater hinab als weit über seinem Kopf ein Vogel im Geäst landete. Bussardschwinge war nervös. Wenigstens hatte Frostherz sie gehen lassen. Oder hatte er vielleicht nur nicht selbst übernommen, weil er glaubte dass ihr Anliegen doch nicht so wichtig war? "Hätten wir doch nur mehr Zeit... Ich hab noch nie vorher erlebt wie eine Katze eine Vision hatte. Das wirkte irgendwie ganz schön beängstigend... Aber Silberglanz scheint es wieder gut zu gehen. Ob das wirklich so schlimm war oder ob sie wie ich übertrieben reagiert hat?" überlegte der Sandfarbene. "Sie sagte dass sie übertrieben reagiert hat." fiel ihm dann doch noch ein. Der Kater überlegte hin und her und irgendwann erinnerte er sich dass er eigentlich auf Minztau hatte warten wollen, bevor das Ganze passiert war. "Hoffentlich macht sie sich keine Sorgen, wenn sie aufwacht und ich weg bin. Aber Frostherz hätte mich genauso gut zur Patrouille einteilen können." dachte Bussardschwinge sich. Bald waren sie am Waldsee angekommen, er konnte ihn schon riechen.

Gt.: Waldsee

Involviert: @Krähenflaum, @Federsturm

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln




Zuletzt von Tintenwolf am Di März 28, 2017 8:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Moderator
Abzeichen :

Der Super Keks
Dein erster Charakter
300 Beiträge im RPG
 Anhänger des NachtClans!

Zwei Jahre NachtClan

fand 20 Törtchen beim Geburtstagsevent

Zeichenwettbewerb Juni 2016




Anzahl der Beiträge : 1287
Ort : In einem Haufen an Flausch
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo März 27, 2017 4:20 pm

Silberglanz
"Ich weiß.", bestätigte die Silberne kurz angebunden und rannte weiter zielstrebig durch den Wald. "Zumindest hält Frostherz die Angelegenheit für wichtig genug, dass wir damit umgehend Schattenstern in Kenntnis setzten sollen. Also wird er uns zumindest nicht vollkommen misstrauen. Sonst hätte er wohl eher versucht uns von unserem Vorhaben abzubringen, um die Anführerin nicht mit billigen Lügen zu belästigen."
Hoch konzentriert auf die Geruchsspur fixiert, sah Silberglanz trotz des Regens noch deutlich den Weg vor sich, den die Anführerin zuvor genommen hatte. Doch da waren noch mehr frische Gerüche. sie gehörten zwar zu Nachtclankatzen, doch konnte die Kriegerin noch nicht einwandfrei unterscheiden, um wen genau es sich dabei handelte.
angesprochen:
Bussardschwinge (Charakter von @Tintenwolf)
erwähnt:
Frostherz (Charakter von @Tintenwolf)
Schattenstern (Charakter von @Federsturm)




____________________________*meow*____________________________

Wenn Zeitnahe Posts von mir erwünscht sind, bitte kurz auf WA bescheid geben ;)

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo Apr 17, 2017 5:24 am

Frostherz
Der Stellvertreter trabte vorneweg und führte seine Patrouille in Richtung Fluss, in der stillen Hoffnung dass auch alle mit seinem flotten Tempo mithalten konnten. In Gedanken war er nun voll bei der Sache, konzentriert beobachtete er seine Umgebung und sog die vertrauten Düfte des Waldes nur so in sich ein. Frostherz roch ab und zu die fahle Fährte eines Beutetiers, doch die meisten Spuren waren vom Nieselregen verwaschen. Viele der Tiere schienen sich in ihre sicheren und trockenen Bauten zurückgezogen zu haben, um auf besseres Wetter zu warten. Bloß in den Baumwipfeln, hoch über dem Kopf des weißen Kriegers, turnten einige Vögel und nutzten das klare Himmelsnass um ihre Gefieder zu reinigen. Sobald sie die Patrouille bemerkten stießen sie warnende Schreie aus, doch das konnte FRostherz egal sein, da sie noch lange keine Jagdpause einlegen würden. In der Ferne nahm der Kater schon das leise Rauschen des Flusses war, welches immer lauter wurde, je näher sie kamen. "Nach diesem Dreckswetter ist er bestimmt schon über die Ufer getreten. Er wird voller Treibgut sein, dass es unmöglich macht den Fluss ohne großes Risiko zu überqueren." dachte Frostherz. Er war tatsächlich froh über diesen Zustand, da das die Chance schmälerte, dass sich Streuner von jenseits des Flusses aufs NachtClan Territorium wagten. "Beim Fluss möchte ich dass ihr alle Vorsicht walten lasst, es hat die letzten Tage viel geregnet, was bedeutet dass Teile des Ufers locker sein könnten." wand der zweite Anführer sich an die Schüler. Er wollte den Mentoren damit nicht vorgreifen, aber er fühlte sich in der Pflicht auf diese Gefahr hinzuweisen. Schließlich war er für seine Patrouille verantwortlich. Wenn irgendein Unglück passierte, trug er die volle Schuld daran. Davon war zumindest Frostherz fest überzeugt.

Gt.: Fluss
Involviert: @Düsterlicht, @Federsturm, @Geißel, @Krähenflaum

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Anführer
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
100 Beiträge im RPG
die Hexenjagd

Anzahl der Beiträge : 1766
Ort : laut meinen Onlinezeiten .. im Forum
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mo Apr 17, 2017 9:44 am

Kristallseele

Die Kriegerin Tapste ohne Probleme hinter dem Kater her doch etwas Gedanken machte sie sich schon um ihren Schüler da er ihr keinerlei rückmeldung gegeben hatte nach ihrem auftrag alles zu beobachten. Sie schaute selbst auch eifrig nach allem was sie Funkenpfote nachher fragen könnte. Viele Vögel waren inzwischen wach saßen aber mur in ihren Äaten und schwiegen. Es war generell recht still, nur das leise Tropfen und das doölere Platschen von kleinen oder größeren tropfen war zu hören und schließlich die Schreie einiger Vögel die Aufflogen. "Funkenpfote ich möchte das du dir bis wir am Fluss sind merkst welche Vögel du gesehen oder gehört hast. Sag mir dann was sie gemacht haben. Mögel sie das wetterund sind somit gut zu fangen ? Oder verbergen sie sich die ganze Zeit und sind damit bei Nieselregen schlechte Beute?" sie hoffte das dies eine gute Aufgabe war um das Beutespecktrum im Wald gut kennen zu lernen, schließlich war eine gut Vorbereitete Jagt schon die Halbe Arbeit beim Jagen.
Ihre Schritte folgtem dem weißen krieger vor ihr und sie merkte das sie sich langsam dem Fluss näherten und das Plätschern immer lauter wurde durch den Regen hindurch.

Abgesprochen: Funkenpfote @Tintenwolf

--> Fluss

____________________________*meow*____________________________

Danke Kuri *-*

~Jeder ist irgendwie alleine, aber auch irgendwie nicht... man muss nur sehen wer für einen da ist~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mi Apr 19, 2017 6:35 pm

Funkenpfote
Der kleine rotgetigerte Kater gab sich sichtlich Mühe mit den schnellen, großen Schritten der Krieger mitzuhalten. Das stellte sich als gar nicht so einfach heraus, denn wo Frostherz, der die Patroullie anführte, einen schwungvollen Schritt machte, benötigte Funkenpfote gleich drei Schritte mehr um mithalten zu können. Nun gab ihm seine Mentorin auch noch eine Aufgabe, doch Funkenpfote würde natürlich sein bestes geben, die Aufgabe zu lösen. "Aye, wird erledigt." keuchte er fast schon ein bisschen. Insgeheim hoffte er, dass sie dieses Tempo nicht die ganze Strecke lang halten würden. "Was wenn ich nicht mithalten kann und die anderen aufhalte? Das wäre peinlich!" dachte sich der auffällig gefärbte Schüler. Schließlich lenkte Funkenpfote seine Aufmerksamkeit auf die Umgebung und natürlich glitt sein Blick direkt in die Wipfel der Bäume. Einige Vögel, die ab und an einen durchdringenden Ruf ausstießen, saßen weit oben im Geäst und plusterten ihr Gefieder auf. Der junge Schüler merkte gar nicht wie seine Aufgabe langsam aber sicher in den hintersten Winkel seines Schädels verbannt wurde und er begann davon zu träumen wie es wohl wäre, durch die Wipfel der Bäume zu springen. "Es muss ein Gefühl sein als würde man fliegen, wenn man dort oben klettert und von Ast zu Ast springt... Ich will einmal die Katze sein, die dem Himmel am nächsten war." träumte der rote Kater vor sich hin, als er urplötzlich über eine Wurzel stolperte. Gerade noch so konnte er sich fangen, bevor seine Nase in den Genuss kommen konnte den Waldboden zu küssen. Unter seinem Pelz wurde dem kleinen Kater heiß vor Scham und wenn er ein Mensch gewesen wäre, wäre er nun mit Sicherheit komplett rot angelaufen. Nun achtete Funkenpfote mehr auf den Boden und schwebte weniger mit dem Kopf in den sprichwörtlichen Wolken, doch seinen Auftrag hatte er nun komplett vergessen. Langsam kamen sie dem Fluss näher und Funkenpfote konnte schon ein lauter werdendes Rauchen vernehmen und mit diesem Rauschen kam auch das Gefühl, dass er irgendwas wichtiges vergessen hatte...

Gt.: Fluss
Involviert: @Düsterlicht

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Moderator
Abzeichen :

Der Super Keks
Dein erster Charakter
300 Beiträge im RPG
 Anhänger des NachtClans!

Zwei Jahre NachtClan

fand 20 Törtchen beim Geburtstagsevent

Zeichenwettbewerb Juni 2016




Anzahl der Beiträge : 1287
Ort : In einem Haufen an Flausch
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mi Apr 19, 2017 8:02 pm

Krähenpfote
Sobald sie das Lager verlassen hatten, nahm der junge Kater einmal Blickkontakt mit Himmelspfote auf. Wenn die ältere Schülerin etwas gefunden hätte, würde sie ihn sicherlich darauf hinweisen, wie ihr Vater es vorgeschlagen hatte.
Anfangs testete der junge Kater noch aus, welches Tempo er mit seinem lästigen Muskelkater durchhalten könnte, doch letzten Endes bildete Krähenpfote so ziemlich das Schlusslicht, auch wenn er sich nicht von der restlichen Patrouille abhängen ließ.
Die Ohren gespitzt und den Mund für Gerüche geöffnet, lief der schwarze Schüler den anderen Katzen hinterher und versuchte dabei noch etwas aus den vom Regen verwaschenen Spuren heraus zu lesen, oder den in oder anderen Vogel in den Bäumen zu erkennen. Doch all zu viel Kraft konnte er dabei noch nicht aufwenden, wenn er die Anderen nicht verlieren wollte. Schließlich könnten die Krieger oder auch Himmelspfote mit ihren deutlich längeren Beinen auch deutlich schneller laufen, wenn sie wollten.
Nur undeutlich verstand Krähenpfote die warnenden Worte des zweiten Anführers, doch auch er selbst nahm schon bald das Rauschen des nahen Flusses wahr. Auch wenn der junge Schüler wenig erfreut war, über noch mehr Wasser. Davon hatte er die Letzten Tage schon genug gehabt.

Involviert: @Geißel, @Federsturm, @Tintenwolf, @Düsterlicht




____________________________*meow*____________________________

Wenn Zeitnahe Posts von mir erwünscht sind, bitte kurz auf WA bescheid geben ;)

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Moderator
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!
300 Beiträge im RPG
Pfote der Treue
die Hexenjagd

Zwei Jahre NachtClan
 Seelenfänger



Anzahl der Beiträge : 3760
Ort : Bayern
BeitragThema: Re: Wald [12]   So Mai 07, 2017 11:12 pm

Ahornblatt
Er nahm die Worte des zweiten Anführers kaum wahr. Aber er kannte den Fluss ja auch schon, außerdem war er genug rumgekommen um zu wissen wie gefährlich es war. Er hielt sich weiter hinten auf, bildete das Schlusslicht und hatte ein Auge darauf das Krähenpfote nicht verloren ging. Ihn machte es keinesfalls nervös so weit ab zu fallen. Doch das Wetter wurde zunehmend schlechter. Erst war es nur feucht doch nun wo das Wasser schon eine Weile auf den Boden prasselte würde es die Duftmarken wegwaschen. Ziemlich ungünstiges Wetter für eine Patrouille, welches das setzten von Duftmarkierungen wohl ziemlich unnötig machte.

>> Fluss

@Krähenflaum @Tintenwolf

____________________________*meow*____________________________

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Do Jun 22, 2017 2:00 pm

Sturmfeder
Sturmfeder genoss die Ruhe, die ihn übermannte als er den Wald betrat. Die vertrauten Geräusche umhüllten ihn wie einen schützenden Mantel, während die vom Regen gereinigte Luft seiner Nase schmeichelte. Es war eine gute Idee gewesen keine andere Katze mitzunehmen, entschied Sturmfeder. "Bei dem Wetter Beute aufzuspüren könnte sich als problematisch herausstellen." erkannte der Krieger, doch er würde sich natürlich nach Kräften Mühe geben, um nicht mit leeren Pfoten ins Lager zurückkehren zu müssen. Mit leicht geöffnetem Maul sog Sturmfeder den Duft des Waldes auf. Irgendwo in der Nähe befand sich ein Vogel, eine Amsel um genau zu sein. Der braune Kater duckte sich ins Dickicht, seine Muskeln spannten sich an, er besaß nun volle Kontrolle über jede Faser seines Körpers. Dort, hinter dem Baumstamm musste die Amsel sitzen! Sturmfeder konnte hören wie sie auf dem feuchten Laub auf und ab hüpfte.
"Hoffentlich hat sie mich noch nicht entdeckt und bleibt brav dort wo sie ist." dachte Sturmfeder, während er sich jede möglich Deckung nutzend an den Vogel heranpirschte. Bei diesem Wetter so schnell Beute zu entdecken - das konnte doch nur ein gutes Omen sein! Nun hatte er die Amsel im Blickfeld. Nur noch ein paar Schritte dann konnte er den Absprung wagen... Der Kater schob sich langsam vorwärts, mit  viel Geduld nährte er sich seiner potenziellen Beute.
Zur gleichen Zeit sammelte sich hoch oben über Sturmfeders Kopf der Nieselregen in einem Blatt zu einem stattlichen Tropfen. Das Blatt bog sich unter dem Gewicht des Wassers, welches sich schon gefährlich weit nach unten neigte. Der Tropfen, genährt von weiterem Nieselregen, schob sich weiter zum Rand des Blattes, welches sich noch ein Stückchen weiter bog, bis es den stattlichen Tropfen nicht mehr zu halten vermochte und das gesammelte Himmelsnass endgültig seinen Sturz zur Erde antrat. Sturmfeder setzte zum Sprung an, seine Muskeln spielten unter seinem getigerten Pelz, mit dem Blick hatte er seine Beute fixiert. Alles war perfekt. Nichts würde ihn davon abhalten können diese Amsel fachgerecht zu erlegen! Platsch. Sturmfeder sprang, die Amsel, welche einen dicken Tropfen auf den Kopf bekommen hatte flatterte. Sturmfeder streckte seine Krallen im Flug nach dem fliehenden Tier aus, doch außer einer kleinen, schwarzen Feder blieb von der Amsel nichts zurück.
Wie als wollte sie ihn verspotten klebte die Feder an seiner Kralle. Ärgerlich schüttelte Sturmfeder sie weg. Es wäre auch wirklich zu schön gewesen, wenn sein erster Jagdversuch heute erfolgreich gewesen wäre... Sturmfeder würde sich von so einem Misserfolg nicht entmutigen Lassen und schaute sich schon nach der nächsten Beute um.

Involviert: //

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Schicksalsschreiber
Anzahl der Beiträge : 6
BeitragThema: Re: Wald [12]   Do Jun 22, 2017 2:44 pm

Wahnsinniger Mader
Tief im Wald verborgen rannte der Mader los. Ein leises grollen drang über seine Lippen als er diese hochzog. Seine Muskeln schmerzten und irgendetwas in ihm zwang ihn dazu zu laufen. Er musste weiter, musste fliehen oder auch etwas jagen. Sein Körper war geschmeidig auch wenn er bereits begonnen hatte an Gewicht ab zu nehmen. Schon bald würde das Fell nur noch auf seinen Knochen liegen und die restlichen Energiereserven aufgebraucht sein. Viel von seiner Umgebung bekam er nicht mehr mit... Sein Speichel schäumte und tropfte an seiner Brust hinunter, bedeckte die Pfoten und tropfte auf den Boden zu seinen Füßen hinunter... Sein Pelz war glanzlos und zerzaust, die Augen trüb von der Anstrengung. Er bemerkte die peitschenden Äste der Büsche gar nicht als er hindurch rannte und diese ihm kleine Wunden in die Haut rissen. Nach einer gefühlten Ewigkeit erblickte der Mader eine Katze... Schnurstracks rannte er auf die gestreifte Katze zu und die Aussichten das Tier zu töten erfüllten ihn mit Freude. Auch wenn die Katze um ein vielfaches größer war als er, zeigte er keine Furcht. Ein Geräusch der Erregung drang aus seiner Kehle als er blitzschnell auf die Katze zusprang und sich bemühte seine Krallen in die Haut der Katze zu schlagen. Die Wut schien ihn innerlich zu zerreißen als er mit wilder, schaumbedeckter Schnauze versuchte zu zu beißen. Blind vor Zorn nur darauf fixiert den Gegner zu zerfleischen.

@Tintenwolf

____________________________*meow*____________________________

Nicht nur du selbst bist deines Schicksals Schmied...

- Keine Nachrichten an diesen Account! -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Fr Jun 23, 2017 6:15 pm

Sturmfeder
Ein alarmierendes Geräusch lies den Krieger hochschrecken. Instinktiv warf sich der Kater zur Seite, um der Gefahr, die sich als einen Marder herausstellte zunächst auszuweichen. Spitze Krallen bohrten sich durch Sturmfeders Haut, doch er schaffte es so den schnappenden, spitzen Zähnen des mustelidenartigen Raubtiers zu entkommen. Was war mit dem Marder los? Trübe Augen, glanzloses Fell, ein leichtsinniges, ja fast schon lebensmüdes Verhalten... Über all das konnte sich Sturmfeder nicht den Kopf zerbrechen, als er zum Angriff über ging. Er verfolgte eine Strategie, bei der er sich den Marder möglichst weit weg vom Leib hielt. Vermutlich würde er das Tier töten müssen, denn es machte den Anschein als würde es einfach weiter kämpfen, egal wie seine Chancen gegen den ausgewachsenen, kampferprobten Kater standen. Sturmfeder wollte das Biest nicht unterschätzten. Der Marder war wendig und flink, ohne Frage und er war bereit das höchst mögliche Risiko einzugehen, im Gegensatz zu Sturmfeder, der sich einen solchen Kampf gerne gespart hätte.
Sturmfeder sprang zurück, um noch mehr Abstand zwischen ihn und den Marder zu bringen, dann sichte er festen Halt mit den Hinterpfoten. Fauchend und mit gesträubtem Nackenfell schoss Sturmfeder nun mit den Vorderpfoten nach vorne und zielte mit seinen Krallen auf die Augenpartie des Gegners. Er wählte die Augenpartie, da er fürchtete dass er am schlüpfrigen Hinterkopf mit seinen Krallen abgleiten könnte und der Marder dann freie Bahn auf seinen empfindsamsten Punkt hatte: Seinen Bauch. "Hoffentlich schafft er es nicht auszuweichen..." dachte Sturmfeder.
Eben hatte der Kater noch seiner Beute beim davonflattern zusehen müssen, jetzt wurde er von einem wilden Marder attackiert. Der Tag stellte sich als noch grauer heraus als das Wetter. Für einen winzigen Moment wünschte Sturmfeder sich, dass er einfach in seinem Moosnest geblieben wäre. Er hätte einfach weiter schlafen können. Oder er hätte sich nach dem Aufwachen einfach mit irgendwem irgendwo gemütlich hinsetzen können, um erstmal etwas zu essen. Der Anblick des Marders machte Sturmfeder zwar nicht hungrig, aber für den Bruchteil einer Sekunde überlegte Sturmfeder tatsächlich ob man Marder nicht vielleicht verspeisen konnte...


Involviert:
Niemanden

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Schicksalsschreiber
Anzahl der Beiträge : 6
BeitragThema: Re: Wald [12]   Mi Jul 12, 2017 1:39 am

Wahnsinniger Mader
Das Fell des Marders sträubte sich nur noch mehr und ein Geräusch drang durch den Wald. Es klang wie eine Mischung aus brummen und bellen. Gefolgt von einem hohen, langgezogenem Schrei als er sich wieder auf die Katze stürzte. Der Kopf des Tieres bewegte sich immer zu hin und her als er den Kater im Blick behielt und schließlich auch sofort lossprang als dieser auf ihn zugestürmt kam. Der Marder wich mehr oder weniger den Krallen des Katers aus, doch sie zogen sich über die rechte Gesichtshälfte und verpassten ihm einen Blutigen Kratzer. Ein lauter, wütender Schrei des verrückten Tieres ertönte. Als sein empfindliches Auge verletzt wurde. Er kniff nun das Verletzte Auge zusammen, sogleich wirkte das kranke Tier unkoordinierter. Offensichtlich schien sein Sichtfeld nun doch durch das herunterfließende Blut und die Wunde im Auge eingeschränkt zu sein. Die Vögel in der Umgebung ergriffen panisch die Flucht. Sie flatterten mit schrillen Schreien und schnellen Flügelschlägen davon um sich in Sicherheit zu bringen. Immer mehr des Speichels floss dem Marder aus dem Maul. Tropfte weiter über sein Fell und bildete einen hellen Schaum vor seinem Maul. Als er den Kopf wie wild hin und her warf und dann wieder auf den Kater zustürmte spritze die Flüssigkeit nur so in alle Richtungen.

@Tintenwolf.

____________________________*meow*____________________________

Nicht nur du selbst bist deines Schicksals Schmied...

- Keine Nachrichten an diesen Account! -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Preiset das Frettchen!
Abzeichen :
Der Super Keks
Dein erster Charakter
Danke an das treue Team!

die Hexenjagd

Zeichenwettbewerb Juni 2016





Anzahl der Beiträge : 8572
Ort : In meinem Geheimversteck. :v
BeitragThema: Re: Wald [12]   Fr Okt 06, 2017 2:34 am

Sturmfeder
Eine Erleichterung fuhr durch den Körper des Katers, als er mit seinen Krallen den Kopf des Marders erwischt, obwohl sich bei dem Gefühl wie seine Krallen durch fremdes Fleisch schnitten alles in ihm sträubte. Schlitternd bremste Sturmfeder, er konnte erahnen, dass das wild gewordene Tier schon längst wieder auf ihn zustürmte. So schnell es sein Körper zuließ drehte Sturmfeder sich um, seinem Feind sollte man in einem Kampf schließlich nie länger als von Nöten den Rücken kehren. Das Nackenfell des Katers stellte sich auf, der Anblick wie das sabbernde, schnappende Biest ungebremst und scheinbar immer noch rasend auf ihn zupreschte ließ ein flaues Gefühl in seiner Magengegend aufsteigen. Der Krieger machte sich auf einen weiteren Angriff gefasst, seine Muskeln spannten sich unter seinem braun getigerten Pelz, die blauen Augen kniff er zusammen, wobei er seinen Gegner mit kaltem Blick fixierte. Er hatte vor ihn diesmal mit den Vorderpfoten zu Boden zu drücken und ihn mit einem schnellen Nackenbiss zu töten. Das schien Sturmfeder in diesem Moment einfach die beste Lösung zu sein, auch wenn er dann die Gefahr einging, dass ihm der wendige Marder, oder um genau zu sein; Die wütend schnappenden Zähne des Räubers, irgendwie erwischten. Irgendetwas in Sturmfeder sagte ihm, dass er sich nicht beißen lassen durfte, ein verborgener Instinkt, der gerade jetzt einsetzte, wo Sturmfeder keinen klaren Gedanken fassen konnte.
Der Krieger hockte nun leicht geduckt da und versuchte den passenden Moment für seinen geziehten Angriff abzupassen. Wenn alles glatt gehen würde, dann wäre die Situation in wenigen Sekunden überstanden... Doch als Sturmfeder den Marder gerade packen und zu Boden drücken wollte, rutschten seine Pfoten auf der regennassen, schlammigen Erde weg. Als ein wirbelnder Knäul fauchende, panisch um sich schlagende Katze landete der edle Krieger im Schlamm. Mit ausgefahrenen Krallen schlug er nach seinem Gegner, während er wieder auf die Pfoten kam. Die Chancen dass der Marder nun von ihm abließ oder ihn gar verfehlte standen gleich null, das wusste Sturmfeder. Doch selbst wenn er ihn erwischte, so wusste er, dass er trotzdem noch im Vorteil war, alleine wegen seine Größe und Stärke.

Involviert: @Die Bestimmung

____________________________*meow*____________________________



"reden" | "denken" | träumen | handeln


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtclan.com
avatar
Schicksalsschreiber
Anzahl der Beiträge : 6
BeitragThema: Re: Wald [12]   Di Okt 24, 2017 11:27 pm

Wahnsinniger Marder
Erneut jaulte der Marder wütend, doch er hatte nicht einmal versucht dem Krallenhieb aus zu weichen. Der Marder zuckte nicht einmal zusammen als sein Fleisch von den Krallen des Kriegers zerrissen wurde. Kaum ein Zeichen verriet das er es überhaupt gespürt hatte. Blut lief über das Fell des Marders und der Schaum an seinem Brustfell verfärbte sich in einem rosarotem Farbton. In dem kurzen Moment als Sturmfeder lauerte, beschäftigte sich der Marder damit sich zu schütteln und seine Umgebung irgendwie mit seinem übrig gebliebenem Auge zu erahnen. Von den Geräuschen geleitet die Sturmfeder machte als er wieder auf ihn losging, stürmte der wahnsinnige Marder auf ihn zu und packte ihn am Fell. Dadurch das sein Blickfeld so eingespannt war biss er jedoch nicht tief genug um den Kater zu töten. Er zerrte ihn eher am Nacken ein Stück voraus bevor er dann selbst ebenfalls ausrutschte und neben dem Kater in den Match fiel. Nun mischte sich in das bunte Gemisch auf seinem Fell auch noch ein schlammiges Braun. Der Marder knurrte und ließ den Nacken des Katers nicht los. Wütend begann er mit seinen Hinterpfoten auf die Bauchgegend von dem Kater ein zu dreschen und ihm einige Wunden zu zu fügen. Fellfetzen flogen wie wild durch die Luft und Matsch spritze überall umher.

@Tintenwolf

____________________________*meow*____________________________

Nicht nur du selbst bist deines Schicksals Schmied...

- Keine Nachrichten an diesen Account! -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Wald [12]   

Nach oben Nach unten
 
Wald [12]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 Ähnliche Themen
-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» kleiner Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der NachtClan :: Das RPG :: » Die Territorien :: » Territorium NachtClan-
Gehe zu: